Arten der Finanzierungsform

Für die Immobilienfinanzierung stehen verschiedene Kreditarten und Kreditformen zur Verfügung. Deshalb kommt es in erster Linie darauf an, eine Finanzierungsform zu finden, die möglichst genau den persönlichen Bedürfnissen und den konkreten Erfordernissen entspricht.

Die wichtigsten Darlehensformen für private Immobilien sind das Annuitätendarlehen, das Hypothekendarlehen, das tilgungsfreie Darlehen, das Forwarddarlehen und das Bauspardarlehen.

Ein Tilgungsdarlehen, welches im gewerblichen Bereich relativ häufig vorkommt, wird im privaten Bereich fast nie verwendet.

direkt zum Kreditrechner Immobilien

Annuitätendarlehen

Ein Annuitätendarlehen zur Finanzierung von Immobilien zeichnet sich durch gleichbleibende Raten
über die gesamte Laufzeit aus. Diese Raten setzen sich zusammen aus dem Tilgungsbeitrag und den Zinsen. Nähere Informationen dazu könnte ein Kreditrechner liefern.

Der Zinssatz wird fest vereinbart und ist dann entweder 5, 10, 15 oder 20 Jahre gültig. Während dieser Zeit kann er grundsätzlich nicht verändert werden.

Eine Ausnahme bilden lediglich diejenigen Annuitätendarlehen, für die keine Zinsbindung, sondern eine flexible Zinsanpassung an die aktuellen Marktbedingungen vereinbart wurde.

Wer einen Vergleich mit einemKreditrechner durchführt, wird dabei auch sehr schnell feststellen, dass der Tilgungsanteil im Laufe der Jahre sinkt, obwohl die monatlichen Kreditraten unverändert bleiben.

Hypothekendarlehen

Jedes Darlehen, welches durch ein Grundpfandrecht oder mehrere Immobilien gesichert ist, wird als Hypothekendarlehen bezeichnet.Kreditrechner

Dabei spielt es dann auch keine Rolle, um welche Form der Immobilienfinanzierung es sich handelt. Unter bestimmten Umständen bietet sich auch eine Lebensversicherung als Kreditsicherheit an.

Kommt ein Darlehensnehmer aus irgendeinem Grunde mit den monatlichen Ratenzahlungen nicht mehr nach, wäre die Bank nach einiger Zeit berechtigt, das Darlehen zu kündigen und die Immobilien der Zwangsversteigerung zuzuführen.

Tilgungsfreies Darlehen

Die Nutzung eines tilgungsfreien Darlehens setzt voraus, dass die Darlehensnehmer am Ende der Laufzeit über eine größere Geldsumme verfügen, mit der sie dann problemlos in der Lage wären, das komplette Darlehen in einem Betrag zu tilgen.

Während der Laufzeit müssen hingegen nur die Zinsen gezahlt und keinerlei Tilgungsbeträge geleistet werden. Nähere Informationen zum tilgungsfreien Darlehen und zu den Rückzahlungsmodalitäten könnte ein Vergleich im Internet liefern.

Hierbei sollte auch ein Kreditrechner genutzt werden. Mit einem Kreditrechner lassen sich verschiedene Kreditangebote innerhalb von wenigen Sekunden miteinander vergleichen.

Dazu müsste der interessierte Kunde nur einige wenige Daten, wie zum Beispiel die Gesamtkosten der Immobilien, die Höhe des Darlehensbetrages und die gewünschte Laufzeit eingeben.

Forwarddarlehen

Mit einem Forwarddarlehen, welches ausschließlich zur Anschlussfinanzierung für bereits vorhandene Immobilien verwendet werden kann, wäre es möglich, das aktuell günstige Zinsniveau für die Zukunft zu sichern.

Auch bei solch einem Darlehen wäre es jedoch sehr wichtig, einen ausführlichen Vergleich mit einem Kreditrechner durchzuführen. Durch die Wahl eines passenden Kreditgebers lassen sich nicht selten mehrere tausend Euro sparen.

Bauspardarlehen

Ein Bauspardarlehen zeichnet sich nicht nur durch einen niedrigen Effektivzins, sondern auch durch eine geringe Bearbeitungsgebühr aus.

Sondertilgungen oder vorzeitige Rückzahlungen sind in der Regel problemlos möglich, ohne dass dafür eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt werden müsste.

direkt zum Kreditrechner Immobilien

Kleinkredite

Ein Kleinkredit ist besonders dann nützlich, wenn man sich für kleinere Investitionen oder Reparaturen am Haus entscheiden sollte. Dabei sollte man unbedingt auf die Zinsen und die Laufzeit achten.

Partner

Du magst uns?

Buchtipp